Donnerstag,
19.09.2019
Damen gewinnen erstes Saisonsspiel mit 3:0

Ihr erstes Saisonspiel auf dem kleinen Feld konnten unsere Damen mit 3:0 gegen die SV DJK Emmerting für sich entscheiden. Die Tore für die FAT schossen 2x Rebecca Magerl u. Tanja Ballauf.

Mit einigen Neuerungen im Kader und auch was die Spielfeldgröße betrifft starteten unsere Damen am Donnerstag in die neue Saison. Neu im Kader der FAT ist nach Baby-Pause Romina Weißenberger vom VfL Waldkraiburg. Dem gegenüber stehen einige Abgänge (Marina u. Verena Maier zum SV Waldhausen u. Annalena Fischer zum TSV Peterskirchen). Auch ist es ungewohnt nun wieder auf dem Kleinfeld zu spielen, da die Kadergröße kein Großfeld mehr zulässt. Die beiden Testspiele, welche der Mannschaft helfen sollten auf dem kleinen Feld zurecht zu kommen, wurden leider von den Gegnern kurzfristig abgesagt.

 

Nichtsdestotrotz starteten die Damen um Kapitänin Sandra Genger sehr engagiert in die Partie. Gleich zu Beginn konnte man sich gut durch die Hintermannschaft der Emmertingerinnen kombinieren, jedoch sprang keine nennenswerte Abschlusschance dabei heraus. Die erste gefährlichere Aktion blieb somit den Gästen vorenthalten, den Abschluss parierte aber FA-Torfrau Maria-Lisa Müller souverän. Im Anschluss daran ließen die Trostbergerinnen keinen Zweifel daran, wer an diesem Abend als Sieger vom Feld gehen sollte. Etliche Torchancen spielte man sich mit zum Teil sehenswerten Kombinationen heraus, lediglich das Netz wollte noch nicht zappeln. In der 16. Minute erlöste Rebecca Magerl nach einem weiten Einwurf von Tanja Ballauf ihre Farben und bezwang Stephanie Helmberger im SV-DJK-Kasten. Bis zur Halbzeit erhöhte man nochmals die Taktzahl, aber immer wieder scheiterte man entweder an Helmberger oder an der eigenen Zielgenauigkeit (was auch dem ungewohnten kleinen Tor zuzuschreiben ist). Dadurch ging es mit der knappen Führung in die Halbzeit.

 

Nach der Pause bot sich den Zuschauern das selbe Bild. Emmerting stand tief in der eigenen Hälfte und wurde nur durch weite Bälle auf Kapitänin Franziska Auberger gefährlich. Trostberg versuchte das Spiel immer wieder über Romina Weißenberger aufzubauen, was auch oftmals sehr gut gelang. Dennoch dauerte es wieder knapp 10 Minuten ehe das nächste Tor für die Vorentscheidung sorgte. In der 52. Minute verwertete Tanja Ballauf eine Vorlage von Rebecca Magerl zum 2:0 für die FAT. Nach dem Treffer schalteten die Alzstädterinnen einige Gänge zurück, sodass die Gäste immer mehr Spielanteile bekamen. Nennenswerte Torchancen konnten sie sich dabei allerdings nichts herausspielen, was auch an einer sehr starken Verteidigerleistung (Sandra Genger, Franzi Gruber u. Stefanie Ballauf) lag. Kurz vor dem Ende, nachdem man in der Zwischenzeit zahlreiche Chancen liegen gelassen hat, stellte Rebecca Magerl nach feinem Zuspiel von Sandra Genger mit dem 3:0 den Endstand her.

 

Im Grunde eine gute Leistung der FAT, wenngleich das Ergebnis höher ausfallen hätte müssen.

 

Das nächste Spiel bestreiten unsere Damen am Freitag, den 27.09.2019 um 19.30 Uhr im heimischen Jahnstadion gegen den SV Niederbergkirchen!